GRUPEL
FAQ’S

Wie kann man die erforderliche Leistung eines Stromerzeugers überprüfen?

Es gibt verschiedene Methoden, um die erforderliche Leistung eines Stromerzeugers zu berechnen oder zu überprüfen.

In Portugal sind bei größeren Bauvorhaben im Allgemeinen die Planer dafür verantwortlich, die erforderliche Leistung eines Stromerzeugers zu berechnen und in der Leistungsbeschreibung festzulegen.

Wenn diese Verantwortung bei Privatpersonen liegt, besteht die Lösung darin, ihre Stromrechnung zu konsultieren, um die vertraglich vereinbarte Leistung zu überprüfen. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass der in der Stromrechnung angegebene Wert möglicherweise nicht dem Verbrauch entspricht, da einige Geräte, wie z. B. Pumpen, Spitzenwerte aufweisen.

Um sicherzustellen, dass der Stromerzeuger über die erforderliche Leistung verfügt, werden im Falle dieser Spitzen normalerweise 25 % auf die vertraglich vereinbarte Leistung aufgeschlagen. Andererseits muss auch darauf geachtet werden, dass der Stromerzeuger nicht überdimensioniert wird, da ein Stromerzeuger, der mit weniger als 30 % der Last arbeitet, Motorprobleme bekommen kann.

Falls die verbrauchte Leistung unregelmäßig ist oder viele Spitzen aufweist (was in der Industrie häufig vorkommt), verwenden wir den Stromanalysator, um die Messungen durchzuführen. Mit diesem Verfahren können wir die Last der Anlage eine Woche lang analysieren, so dass wir am Ende die für die Versorgung des Gebäudes erforderliche Leistung bestimmen können. Aber auch nach dieser Analyse ist es notwendig, andere Arten von Geräten zu überprüfen, die vielleicht nicht in Betrieb sind, aber zu anderen Zeiten täglich benutzt werden, wie z. B. die Klimaanlagen.

Der Analysator für elektrische Energie wird in den Kabeln am Netzeingang angebracht, was immer von einem Fachmann durchgeführt werden muss. Dieses Gerät misst die Spannung und den Strom und berechnet die Wirk- und Blindleistung, die zu jedem Zeitpunkt von der Anlage verbraucht wird. Gleichzeitig führt es eine Oberschwingungsanalyse der Spannung und des Stroms in der Anlage durch, um die Qualität der Versorgung unserer Last zu bestimmen, was ein wichtiger Faktor für die Auswahl des Stromerzeugers ist.

In Europa werden Stromerzeuger meist als Notstromaggregate betrieben, daher ist es wichtig zu prüfen, welche Leistung bei einem Netzausfall benötigt wird, wobei nur die wichtigsten Geräte des täglichen Lebens berücksichtigt werden sollten.

Im Zweifelsfall ist es auch möglich, die Werte jedes einzelnen Geräts zu berechnen, um eine Gesamtsumme der erforderlichen Leistung zu erhalten.

Nachfolgend ein stark vereinfachtes Beispiel für ungefähre Leistungen (alle Fälle sind unterschiedlich und müssen mit Hilfe von Fachleuten beobachtet werden):

GRUPEL
S(kVA) = P(W) / (1000 × PF)

9487W/800

Berechnung eines 12kVA-Stromerzeugers

Aufgrund des Gleichzeitigkeitsfaktors (da die Geräte nicht alle gleichzeitig angeschlossen werden) schlagen wir vor:

0.7*9.5W=6.65kW

6,65/0,8=8,31kVA

S(kVA) = P(kW) / PF

Vorgeschlagener Stromerzeuger 9kVA