GRUPEL
FAQ’S

Wie baut Grupel die Sonderprojekte auf?

Der Produktionsprozess der Sonderprojekte von Grupel unterscheidet sich in Design, Entwicklung, Herstellung, Installation und Inbetriebnahme stark von dem eines Standardgenerators, da sie nach den Bedürfnissen und Anforderungen des Kunden erstellt werden.

Aber was braucht es eigentlich, um ein Sonderprojekt zu realisieren?

Wenn ein neues Sonderprojekt in der Produktion ankommt, wurde es bereits von der Konstruktionsabteilung unter Berücksichtigung der vom Kunden festgelegten technischen und speziellen Spezifikationen untersucht und entworfen. Dann beginnen wir mit der Produktion entsprechend den Vorgaben der Abteilung.

Metallbearbeitung
In der ersten Phase bereiten wir den Container oder das Vordach mit den notwendigen Zuschnitten vor und gehen dann zur Lackierung über. Nach der Lackierung beginnen wir mit der Schalldämmung des Containers mit einer akustischen Sandwichplatte aus Steinwolle.

Zusammenbau
Wenn die Vorbereitung des Containers abgeschlossen ist, beginnen wir mit dem Zusammenbau der Gruppe. Das heißt, wir koppeln den Motor und die Lichtmaschine und bringen den Kühler an. In einigen Fällen kommen noch andere Komponenten hinzu, wie z. B. der Transformator, die Schalttafel, das Brandschutzsystem und andere.
Dann tritt das Elektrikerteam in Aktion und baut die erforderlichen Schalttafeln und Systeme zusammen.

Prüfungen
Die letzte Phase umfasst die Montage der Abgasanlage und die Prüfung unserer Produkte. Die Gruppen werden so getestet, als ob sie bereits vor Ort wären, um die Funktion zu erfüllen, für die sie entwickelt wurden.
Nachdem die Projekte diese Tests erfolgreich bestanden haben, wird der Auspuff demontiert, so dass der Container leicht transportiert werden kann und in perfektem Zustand an seinen Bestimmungsort gelangt, um dort installiert zu werden.

Andere Prozesse
Es muss sichergestellt werden, dass das Innere der Container gut beleuchtet ist, damit der Kunde oder die Techniker bei notwendigen Eingriffen leichter an die Ausrüstung im Inneren des Containers gelangen können.

Es ist auch wichtig, dass die Projekte eine angemessene Temperatur haben. Zusätzliche Kühlsysteme und Ventilatoren hängen von jedem Projekt ab. Einige werden verwendet, um die heiße Luft aus dem Raum abzusaugen, in dem sich der Generator befindet, andere dienen nur zur Auffrischung der Kühlflüssigkeit des Kühlers.

Die Verstärkung des Containers ist ebenfalls erwähnenswert. Wir bringen Unterlegkeile am Boden des Containers und Säulen an den Wänden an, damit er das Gewicht der schweren Generatoren tragen kann, insbesondere beim Verladen für den Transport.

Die Realisierung eines speziellen Projekts ist nicht einfach. Vor allem dann nicht, wenn die Ausrüstung in kompakten Containern montiert werden muss, in denen nicht viel Platz ist, wie z. B. in Containern mit einer Länge von 6 m (20 Fuß). Aber alles geschieht in Zusammenarbeit mit den Abteilungen, die den Produktionsprozess studiert und definiert haben, um sicherzustellen, dass alle Spezifikationen erfüllt werden und am Ende alles gut läuft, was zur Zufriedenheit unserer Kunden führt.

Grupos electrogéneos Grupel+Grupel - Energia de Portugal para o Mundo
Name*
Unternehmen*
E-mail*
Land*