GRUPEL
FAQ’S

Wie funktioniert ein Standby-/Backup-Stromerzeuger?

Stromausfälle sind unvermeidlich, sei es aufgrund technischer Probleme oder ungünstiger Gelände- und Wetterbedingungen. Ein Notstromaggregat wird eingesetzt, um in solchen Situationen als Hauptenergiequelle für den Fall eines Netzausfalls einzuspringen.

Eine alternative Stromquelle zu haben ist eine nützliche und oft sehr notwendige Option, da viele Sektoren und Aktivitäten ständig auf Energie angewiesen sind. Einrichtungen wie Supermärkte, Krankenhäuser, Kliniken, Datenzentren, Industrieunternehmen, Werke, Veranstaltungen usw. können sich einen Ausfall der Stromversorgung nicht leisten, da dies in der Regel mit schwerwiegenden Verlusten verbunden ist, die von Produktionsausfällen über den Verlust von Daten und Informationen bis hin zu Unfällen reichen.

Notstromaggregate sind daher ideale und zuverlässige Lösungen, um den Betrieb der Anlagen während eines Netzausfalls aufrechtzuerhalten, da sie in diesem Fall die Last übernehmen, die zuvor vom Netz getragen wurde.

In einfachen technischen Worten: Der Controller, überprüft, ob die Stromversorgung aus dem Netz gewährleistet ist, startet den Stromerzeuger, wenn dieser ausfällt, und sendet, sobald die Gruppe bereit ist, die Anlage mit Strom zu versorgen, ein Signal an den automatischen Umschalter, der den Stromerzeuger mit der Last verbindet. Der umgekehrte Vorgang findet statt, wenn die Stromversorgung wiederhergestellt ist.

Es ist auch möglich, einen Backup-Stromerzeuger zu haben, der manuell gestartet wird. Der Anlagenbetreiber muss den Stromerzeuger manuell starten und nach der Stabilisierung des Stromerzeugers den Umschalter in die Stellung "Stromerzeuger" umschalten. Bei der Wiederaufnahme der Stromversorgung durch das Netz muss der Betreiber den Umschalter in die Position "Netz" umschalten und dann den Stromerzeuger ausschalten.

Bei der Wahl des Modells und der Leistung, die für Sie und/oder Ihr Unternehmen am besten geeignet sind, sollten Sie berücksichtigen, was Sie daran anschließen wollen. Das heißt, Sie müssen die Leistung Ihres Stromerzeugers (Ihrer Stromerzeuger) an die Leistung der Anlage und der verschiedenen Stromkreise und Geräte anpassen, die Sie versorgen wollen.

Ein Standby-/Backup-Stromerzeuger hat eine lange Lebensdauer, wenn er regelmäßig überprüft und gewartet wird.

Lernen Sie unsere Notstromaggregate kennen und fragen Sie uns nach einem Angebot.