GRUPEL
FAQ’S

Wozu dient die elektronische Drehzahlregelung des Motors?

Die elektronische Drehzahlregelung ist ein Element, das die Arbeit des Stromerzeugers optimiert und ihn effizienter macht, da sie die Motordrehzahl bei anspruchsvolleren Lasten automatisch steuert.

Dieselmotoren, insbesondere solche mit geringerer Leistung, werden in der Regel mechanisch geregelt, d.h. die Einstellung der Motordrehzahl erfolgt mechanisch. Bei anspruchsvolleren Lasten ist jedoch eine elektronische Steuerung die beste Lösung, da die Drehzahlanpassung elektrisch erfolgt, was die Reaktionszeit des Motors bei Drehzahlschwankungen erheblich verkürzt.

Diese Ausrüstung ist notwendig, wenn man mit schwereren Lasten oder mit Betriebsarten arbeitet, die ein schnelles Ansprechen erfordern, wie z. B.:

  • Parallelbetrieb zwischen Stromerzeugern ,
  • Parallelbetrieb zwischen Stromerzeuger und Netz ,
  • anspruchsvolle Anlaufleistungen (wie bei Pumpen und Elektromotoren).

 

Eines der Hauptziele von Grupel ist es, die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen ständig zu verbessern und sie für jede Anwendung und die unterschiedlichen Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden besser geeignet zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, investieren wir immer mehr in Komponenten unserer eigenen Marke, die sorgfältig hergestellt werden, einfach zu bedienen sind und unser Produkt vollständiger und zuverlässiger machen.